TARIFRUNDE KFZ-HANDWERK NIEDERSACHSEN

IG Metall beschließt Forderungspaket

Die IG Metall-Tarifkommissionen für das Kfz-Handwerk in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt haben die Forderung für die anstehende Kfz-Tarifrunde beschlossen. Die IG Metall fordert für rund 56.000 Beschäftigte des Kfz-Handwerks 6 Prozent mehr Geld. Die Laufzeit des Tarifvertrages soll 12 Monate betragen.

Tarifkommission für die Kfz-Branche

Tarifkommission für die Kfz-Branche

Neben einer Entgelterhöhung von 6 Prozent mehr Geld will die IG Metall in Niedersachsen tarifliche Regelungen zur Bewältigung des demografischen Wandels durchsetzen. Das beinhaltet den Aufbau einer betrieblichen Altersversorgung, einen geregelten Ausstieg älterer Beschäftigter aus dem Berufsleben sowie die Förderung benachteiligter Jugendlicher.

 

Mehr Infos: aktuelles Tarifflugblatt herunterladen

 

IG Metall-Verhandlungsführer Wilfried Hartmann begründete die Forderung mit der ausgesprochen guten wirtschaftlichen Situation der Kfz-Betriebe. „Die Branche brummt. Das Handwerk hat wieder goldenen Boden. Erarbeitet haben diesen Erfolg die Beschäftigten, von dem sie jetzt auch profitieren wollen.“

 

Hartmut Meine, IG Metall-Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, betonte, dass sich die Arbeitgeber der Kfz-Branche in einem massiven Wettbewerb um Fachkräfte befänden. „Vor dem Hintergrund des drohenden Fachkräftemangels konkurrieren die Arbeitgeber branchenübergreifend um Fachkräfte. Das Kfz-Handwerk kann sich nur dann behaupten, wenn die Arbeitgeber bereit sind, die Arbeitsbedingungen nachhaltig zu verbessern und den demografischen Wandel frühzeitig zu gestalten.“

 

Die erste Tarifverhandlung für die 40.000 Beschäftigten der Kfz-Branche in Niedersachsen findet am 23. April mit dem Unternehmensverband des Kraftfahrzeuggewerbes in Hannover statt. Die erste Tarifverhandlung mit der Innung des Kfz-Handwerks Niedersachsen-Mitte und Osnabrück beginnt am 8. Mai. Der Unternehmensverband verhandelt für rund 2.700 Betriebe, die Innung des Kfz-Gewerbes für rund 800 Betriebe. In Sachsen-Anhalt beginnen die Tarifverhandlungen für rund 16.000 Beschäftigte in 1.400 Betrieben am 16. April in Möckern.

Der Tarifvertrag für die Kfz-Branche endet am 30. April 2012.

 

(Presseinformation IGM Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt Nr 26 / 2012)

Handwerk, Aktuelles
03.04.2012

 
 
Share
Termine
13.04.2014 - 17.04.2014
Familienseminar 2014
24.04.2014
Ortsvorstand
 



  •