Startseite

„Weserbeatz – Nazis aus dem Takt bringen“

Open Air Festival in Nienburg erfolgreich - trotz Regen

21.08.2017 | Am Samstag, den 12.08.2017 fand zum ersten Mal das „Weserbeatz – Nazis aus dem Takt bringen“ – Open Air Festival in Nienburg auf dem Bürgermeister-Stahn-Wall statt. Das generationsübergreifende Netzwerk aus verschiedensten zivilgesellschaftlichen Akteuren - von Gewerkschaften, selbstständigen (Jugend-)Gruppen und Vereinen - blickt auf einen erfolgreichen Tag, trotz des schlechten Wetters zurück.

Von morgens bis zum späten Nachmittag hatte es fast ununterbrochen geregnet. Trotzdem ließen es sich viele BesucherInnen nicht nehmen auch schon morgens das buntes Programm aus Infoständen, Redebeiträgen, Kabarett, Entertainment und toller Musik zu besuchen. Als gegen Abend der Himmel langsam wieder blau wurde, füllte sich der Platz noch einmal zusätzlich. Insgesamt waren rund 600 BesucherInnen vor Ort.

Bei dieser Gelegenheit möchten die OrganisatorInnen allen, die trotz des Regens zusammen mit ihnen gefeiert haben ein riesiges Dankeschön ausrichten!

Ulrike Kassube, die für den Runden Tisch gegen Rassismus und rechte Gewalt sprach, appellierte während der Auftaktreden: „Wenn Nazis sich in Nienburg zeigen und immer häufiger rassistische Äußerungen zu hören sind, darf die Zivilgesellschaft niemals schweigen, sondern muss immer ihren Widerspruch deutlich machen.“ Mit dem Festival wurde ein großes und wichtiges Zeichen gegen Neonazis, Rechtspopulismus und Diskriminierung, auch vor dem Hintergrund der anstehenden Wahlen, gesetzt.

Bereits jetzt hat das Netzwerk Ideen für weitere Veranstaltungen. Im nächsten Jahr soll beispielsweise die zweite Ausgabe vom Weserbeatz in Nienburg stattfinden.
Am Ende möchten wir noch einmal unseren Headliner KAFVKA zitieren: „Fick dein „Wir sind das Volk“-Geschrei! Es gibt kein Volk, du bist allein!“.

Mit dabei waren: Against Racism Nienburg, Antifaschistische Aktion Nienburg, Attac, CJD Nienburg, DGB, DGB Jugend, EVG, GEW, IG Bau, IG BCE, IG Metall, Kreisjugendring Nienburg, NGG, Octoboost – Graphic- & Webdesign, PerspektivWechsel, Rockinitiative Nienburg e. V., Runder Tisch gegen Rassismus und recht Gewalt Nienburg, ver.di, Weser-Aller-Bündnis: Engagiert für Demokratie und Zivilcourage.
Gefördert durch: Das Weser-Aller-Bündnis: Engagiert für Demokratie und Zivilcourage im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung."

Bericht von  https://www.facebook.com/weserbeatz/

Aktuelles, Aktive / Gruppen, Studierende, Senioren, Frauen, Erwerbslose, Angestellte, Vertrauensleute, Jugend, Bildung